Japanische Zeit


ein Bild




 
   

Fettnäpfchen in Japan

   
 


 

 

Willkommen

*

Japanische Weisheiten

**

Japanische Mythen und Märchen

***

Kultur und Sitten Japans

****

chinesischer Kalender

*****

Geschichte der japanischen Schrift

******

Japanische Kanji

*******

japanischer mini Sprachkurs

*********

Counter

******.

Impressum

*****.

About me

****.

Liste befreundeter und nützlicher Seiten

***.

Gästebuch☆.♫♪♫♪

**.

*.

Wallpaper



 


     
 

Gesten

Machen sie keine ausladende Gesten mit ihren Händen, wenn sie sprechen oder winken sie gar  Leute mit nach oben gedrehter Hand zu sich heran und zeigen auf andere mit dem Finger
Sie wirken so auf Japaner aggressiv und boshaft.
Mit der nach oben gedrehten Hand werden Tiere heran gewunken, wenn sie so also einen Menschen zu sich heranwinken, signalisieren sie ihm, dass er in ihren Augen nicht mehr wert als ein Tier ist. In Japan dreht man die Handfläche nach unten, wenn man einen Menschen heranwinken will.

Übrigens: Spricht man von sich selber, tippt man sich gegen die eigene Nase
Lachen sie nicht laut und mit offenem Mund, auch dies wird als vulgär und unpassend angesehen. Japaner halten sich sogar die Hand vor den Mund wenn sie lachen.
Vermeiden sie Schulter klopfen, Hände schütteln, tätscheln, küssen und Umarmen oder andere überschwängliche Gefühle. Japaner würden dies als mangelnde Achtung auslegen, angebrachter ist es sich freundlich zu verbeugen.

Übrigens: Küssen darf man erst nach der Verlobung und schon gar nicht in der Öffentlichkeit.

Antworten

Falsch: schnelles und spontanes antworten auf Fragen
Ihr Gesprächspartner bekommt den Eindruck, sie hielten es nicht für nötig über das Gesagte nachzudenken oder sich gar erst einmal selber eine Meinung zu bilden.
Entscheiden sie sich für ein klares Nein, und schon haben sie in ein weiteres Fettnäpfchen getreten, denn Japaner bevorzugen es ihre Ablehnung höflich zu umschreiben, schon vor allem, damit der Gesprächspartner nicht das „Gesicht“ verliert oder sich beleidigt fühlt.
Sie werden für etwas gelobt und bestätigen gleich wie viel Mühe sie sich gegeben haben und wie gut sie mittlerweile auf einem besonderen Gebiet sind. Falsch, Japaner zieren sich gerne  und stellen ihre Taten nicht so in den Vordergrund. (So kann man dann noch mehr loben, bis der Gelobte endlich klein beigibt und zu gibt, dass er doch ganz gut ist )
Zuhören

In Japan gilt es als besonderes Zeichen der Aufmerksamkeit und Konzentration, wenn man mit geschlossenen Augen zuhört.
Anmerkung: wenn sie also in einer japanischen Konferenz sind, dann schlafen nicht alle beim Vortrag des Chef ein, sondern sie konzentrieren sich und lauschen aufmerksam.
Vermeiden sie es ihrem Gesprächspartner lange und tief in die Augen zu sehn.
Sonst verbreiten sie Unsicherheit und wirken aufdringlich.

Essen/Einladung

Sitzen sie möglichst gerade und vermeiden sie es sich gehen zu lassen, gerade in traditionellen Restaurants müssen sie möglichst lange in der gehockten Stellung ausharren, erst wenn der Gastgeber es sich etwas gemütlich macht, dann dürfen sie dies auch (Dies gilt selbstverständlich nicht für Frauen, die müssen weiterhin sittsam auf ihren Knien hocken, allenfalls auf die Seite darf man rutschen.)
Greifen sie nicht so fort zu, wenn ihnen etwas angeboten wird, das wirkt gierig und unhöflich, warten sie etwas ab und essen sie dann.
Verschenken Sie ihre Geschenke schön eingepackt, denn das Auge wird auch mit beschenkt. Besonders in rotes Einwickelpapier verpackt, wird ihr Geschenk noch mehr geschätzt.
Wie ich schon an anderer Stelle erwähnte, packt man die Geschenke erst aus, wenn der Gast weg ist, so verliert der nicht sein Gesicht, wenn das Geschenk nicht so gut ankommt und der Beschenkte muss keine Begeisterung vorheucheln.
Auch verschenkt man nicht vier Gegenstände, wie ich schon geschrieben hatte, wegen der gleichen Aussprache von dem Wort Tot

        Kommentar im Forum schreiben

 
 

 

 
© by bijin2007